Kellerentfeuchtung über absolute Feuchte

Erfolgreiche Kellerentfeuchtung

Feuchtigkeit im Keller sowie unangenehmer Geruch und Schimmel sind ein weit verbreitetes Problem. Dabei treten diese Probleme längst nicht nur in Bestandsimmobilien auf. Durch falsches Lüftungsverhalten treten Feuchtigkeitsprobleme auch bei modernisierten und (energetisch) sanierten Gebäuden auf. Bis zu zwei Millionen Immobilien sind davon betroffen, dass die Bausubstanz im Keller, der Souterrainwohnung und in anderen Nebenräumen im Kellergeschoss durch Kondenswasser viel zu feucht ist. Dies bildet den idealen Nährboden für Schimmel und kann zu teuren Bauschäden führen.

Schimmelursachen im Keller
Ursachen für Schimmel im Keller

Entfeuchtung von Kellern: nutzerunabhängig, bedarfsgerecht, klimageführt, kontrolliert

Vorteile Entfeuchtung über absolute Feuchte
Vorteile der Raumentfeuchtung über den Vergleich der absoluten Feuchte

Kellerentfeuchtung durch automatische und kontrollierte Lüftung ist energie-effizient, weil der Keller nur dann bedarfsgerecht gelüftet wird , wenn die klimatischen Bedingungen für eine Entfeuchtung vorteilhaft sind. Nach dem Prinzip der Stoßlüftung wechseln sich aktive und passive Lüftungsintervalle ab. Somit hat die trockenere, von außen eingebrachte Luft Zeit, sich mit der Innenraumluft zu vermischen und Feuchtigkeit aufzunehmen, bevor diese in der nächsten Aktivphase zuverlässig aus dem Raum abtransportiert wird. Dadurch wird dem feuchten Keller mit jedem Lüftungszyklus gezielt Feuchtigkeit entzogen.*

* Voraussetzung: Einsatz einer oder mehrerer Abluft- und Zuluft Ventilatoren.

Dezentrale Entfeuchtungssteuerung KST-20

Die Produktfamilie der KST-20 Klimasteuerungen behält alle bewährten Funktionen ihrer Vorgänger, wurde technologisch jedoch neu konzipiert und um weitere intelligente und komfortable Funktionen ergänzt. Dadurch verfügen die neuen Klimasteuerungen KST-20 Vento und KST-20 Calima über leistungsstarke Hardware und präzise Sensoren, zu einem deutlich günstigeren Preis.

Die bis zu 10m abgesetzten Klimafühler, welche sich in einem kompakten und unauffälligen Gehäuse befinden, erfassen die Temperatur und relative Feuchtigkeit für den Innenraum und Außenbereich zuverlässig. Die Klimasteuerung ermittelt daraus die absolute Feuchtigkeit als Regelungsgröße für die Entfeuchtung des Kellers oder anderen Räumen.

Absolute Feuchtigkeit (aH-Controlled)

Die absolute Feuchte gibt den tatsächlichen Wasserdampfgehalt der Luft an. Durch den permanenten Vergleich der absoluten Feuchtigkeit innen und außen ermittelt die Steuerung ganz automatisch geeignete Zeitpunkte für einen Lüftungsvorgang zur erfolgreichen Kellerentfeuchtung.

absolute Feuchte Steuerung
absolute Feuchte Steuerung

Ziel der Entfeuchtungssteuerung ist es, die Feuchtigkeit im betreffenden Raum mittels natürlicher Lüftung nachhaltig zu reduzieren und langfristig auf einem gleichbleibenden Niveau zu halten. Zur Erreichung des Entfeuchtungserfolges stellt die Klimasteuerung sicher, dass ausschließlich trockenere Luft von außen in den Raum gelangt. Durch einstellbare Parameter an der Klimasteuerung kann das Lüftungsverhalten an den Anwendungsfall angepasst werden, so dass sich der Entfeuchtungserfolg gezielt einstellt.

Der richtige Ventilator für die Kellerentfeuchtung

Die Klimasteuerungen der KST-20 Serie sind flexibel an den jeweiligen Anwendungsfall anpassbar, da alle 230V Ventilatoren, Kondenstrockner, Lüftungsklappen als auch 0…10V drehzahl-gesteuerte und mehrstufige Ventilatoren der gängigen Hersteller angesteuert werden können.

Aktoren für die Kellerentfeuchtung

Aktoren für die Kellerentfeuchtung

Mit getrennten Steueranschlüssen für Abluft und Zuluft bis 500W ist selbst für große Ventilatoren und Volumina ausreichend Leistung vorhanden.

Durch dieses Konzept sind die KST-20 Klimasteuerungen praktisch in Kellern jeder Größe einsetzbar. Die Entfeuchtung über den Vergleich der absoluten Feuchtigkeit ist physikalisch richtig und darüber hinaus energie-sparend.