15 Jahre automatische Kellerentfeuchtung

ZILA steht für Kompetenz in Druck, Klima, Leckage und Lüftung. Wir integrieren Sensortechnologie in innovative Geräte und Steuerungen. Seit mittlerweile 15 Jahren leisten wir mit unseren Klima- und Entfeuchtungssteuerungen einen Beitrag zum Schutz der Bausubstanz sowie bei der Entfeuchtung und Schimmelvermeidung. Durch unsere Produkt- und Technologiehistorie können wir uns selbstbewusst als erfahrener Spezialist bei der Be- und Entlüftung von Gebäuden bezeichnen.

Rückblick auf 15 Jahre Entfeuchtungskompetenz:

SmartHome Integration für KST-20

SmartHome Integration für KST-20

2017: Im Zeichen von SmartHome steht die Erweiterung der KST-20 Produktfamilie um Geräte mit WLAN- und App- Funktionalität bevor. Das mobile Endgerät wird so zum Datenlogger und visualisiert Entfeuchtungserfolge.

Automatische Entfeuchtung mit der KST-20 Calima

Automatische Entfeuchtung mit der KST-20 Calima

2016 Minimaler Aufwand bei der Montage und wesentliche Funktionen: Nutzerunabhängige, klimageführte und bedarfsgerechte Entfeuchtung mit der KST-20 Calima.

Aero_aH100

Aero_aH100

2016: Mit dem Aero_aH100 ist es ZILA gelungen eine kompakte Entfeuchtungssteuerung zu entwickeln, die sich komplett in einen Kleinraumventilator integrieren  lässt. Dadurch kommen besonders kleinere Räume ohne eine externe Klimasteuerung aus.

Klimasteuerung KST-20 Vento

Klimasteuerung KST-20 Vento

2016: Serienstart der KST-20 Vento. Die völlig neu entwickelte KST-20 Vento wurde in ein formschönes und funktionelles Gehäuse integriert. Die Elektronik der Entfeuchtungssteuerung ist flexibel gestaltet, so dass alle 230V als auch 0…10V Aktoren mit der Steuerung verwendet werden können. Die Konfiguration der Regelparameter erfolgt über die Bedientasten und das Display auf welchem im Betrieb die aktuellen Klimawerte angezeigt werden.

Entwicklung der Klimasteuerung KST-20 Produktfamilie

Entwicklung der Klimasteuerung KST-20 Produktfamilie

2016 Getrieben von Fortschritten bei der Entwicklung von elektronischen Geräten wurden die Klimasteuerungen völlig neu entwickelt. Das Ergebnis sind kompakte und technologisch fortgeschrittene Geräte mit moderneren Komponenten und präzisen Sensoren. Bekannte und bewährte Funktionen sind dabei erhalten geblieben und wurden um weitere Komfortfunktionen erweitert.

Entfeuchtung über absolute Feuchte

Entfeuchtung über absolute Feuchte

aH-Controlled: Der Ansatz der physikalisch richtigen Entfeuchtung über den Vergleich der absoluten Feuchte wird bei ZILA 10 Jahren alt. Allerhöchste Zeit ein Symbol zu schaffen, dass diesem Umstand gerecht wird.

2013: Biventi

2013: Biventi

Kompaktgerät mit Zuluft- und Abluft-Ventilator und Wärmerückgewinnung zur Lüftung und Entfeuchtung

KST-10 ist Standardlösung bei der Gebäudebelüftung

KST-10 ist Standardlösung bei der Gebäudebelüftung

2012: Die Klimasteuerung KST-10 gilt im Markt als zuverlässiges und hochwertiges Qualitätsprodukt aus Deutschland und wird über die Landesgrenzen hinweg angefragt. Hauptsächliches Einsatzgebiet sind Sanierungen und Modernisierungen von Bestandsimmobilien sowie bei sakralen Gebäuden.

2010: Aeronet

Kompaktgerät mit integriertem Ventilator und Sensoren zur kontrollierten Wohnraumlüftung

kleine Entfechtungssteuerung EKS-13

kleine Entfechtungssteuerung EKS-13

2010: EKS-13 Kleinsteuerung zur Entfeuchtung von Kellern mit 24V Anschluss für verschiedene Aktoren

Meilenstein Klimasteuerung KCS-10

Meilenstein Klimasteuerung KCS-10

Die Klimasteuerung KCS-10 ist eine der ersten Klimasteuerungen, die nach dem Ansatz des Vergleiches der absoluten Feuchte als auch mit Hilfe der Messung der CO2 Konzentration Räume aller Art zuverlässig und automatisiert lüftet. Ausgestattet mit Display und Bedientasten kann die Steuerung an den jeweiligen Anwendungsfall angepasst werden und jederzeit die aktuell gemessenen Klimawerte angezeigt werden. Die KCS-10 unterstützt Wohnraumlüftung nach DIN 1946-6.

2007: EKS-12 Entfeuchtungskleinsteuerung

2007: EKS-12 Entfeuchtungskleinsteuerung

Erste Entfeuchtungssteuerung für die Fensterlüftung. Angesteuert werden Fensterlüfter und motorisierten Fensteröffnern mit 24 V .

Wohnraumlüftung nach DIN 1946-6

Wohnraumlüftung nach DIN 1946-6

Neben der Kellerentfeuchtung ist auch die Wohnraumlüftung ein wichtiger Aspekt für ein gesundes Gebäude. 2006 erfolgte die Einführung einer kompakten Wohnungslüftung, die konform zur DIN 1946-6 Norm arbeitet.

Messsystem zur Wohnraumlüftung in Abhängigkeit der CO2 Konzentration

Entwicklung und Start der Fertigung für ein Messsystem zur CO2-geführten Raumlüftung.

2004: Handmeßgerät KL200

Handmeßgerät zur Überwachung und Nachweisführung von Maßnahmen zur Mauerwerktrocknung mit PC-Schnittstelle

2002: Erstes Messsystem zur Be-und Entlüftung von Gebäuden

2002: Erstes Messsystem zur Be-und Entlüftung von Gebäuden

Erstmalige Entwicklung eines Messsystems zur bedarfsgerechten und Feuchte- bzw. Enthalpie- geführten Be-und Entlüftung von Gebäuden durch den Vergleich der absoluten Feuchte im Innen- und Außenraum.

2000: ZILA 100 Einplatinen-Rechner

2000: ZILA 100 Einplatinen-Rechner

Einplatinen Mess- und Steuerungsrechner für Kompaktgeräte. Kompakte Elektronik als Plattform für  innovative Klimamess- und Klimasteuergeräte

1999: elektronische Wetterstation

Wetterstation zur hochgenauen Erfassung und Anzeige von Temperatur, relativer Feuchte und Luftdruck mittels elektronischer Sensoren